Im Namen des Herrn

Veröffentlicht: 24. April 2015 von die Crew in Termine / Projekte

KIRCHE, POP UND SOZIALISMUS

925834_1_article660x420_925834_1_org_529353449485eEin außergewöhnlicher Film über eine außergewöhnliche Verbindung: Die Kirche in der DDR war für die Repräsentanten des Systems eine problematische Zone. Sie war ein Freiraum für die Unangepassten, die Künstler und diejenigen unter den Jugendlichen, die sich an den gesellschaftlichen Verhältnissen rieben. Maßgeblich formierte sich hier der gewaltfreie Widerstand der schließlich in die Friedliche Revolution münden sollte. Dass und wie diese Entwicklung von progressiven Strömungen im Bereich der Jazz, Punk und Rockmusik begleitet und befördert worden ist, ist nur wenig bekannt. Dieser Film zeigt wie diese Verbindung von Musik und Evangelium eine Bewegung „von unten“ formiert hat, die letztlich machtvoller wurde als jede staatliche Repression und schließlich die Wende gebracht hat wie ein Wunder.

Eine Dokumentation von Michael Rauhut und Tom Franke, produziert von Armadafilm UG im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg, gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Herzliche Einladung zu einer Vorführung in der…
Jakobusscheuer (Dachgeschoss), Madergasse 7 – Tübingen
Donnerstag, 30.April – 20.00 Uhr
Eintritt gratis – Spenden gehen an die Bundesstifung für Aufarbeitung (Berlin)
Veranstaltet von Hartmut Birsner (Jesus Freaks)

… und hier noch der Link zum Trailer https://www.youtube.com/watch?v=IKPlzq1PZbo

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.